Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 212 Datum: 29.08.2017, 11:48 Uhr - Tschechien | Most

Großbrand in Tschechien, Mülldeponie brennt, Giftgase ziehen nach Sachsen

ungünstige Windrichtung transportiert Giftwolke nach Deutschland

Schon wieder Großbrand auf dem Gelände von Unipetrol im tschechischen Litvinov. Erst am 13.08.2015 gab es einen riesigen Großbrand auf dem Gelände. Damals brannte eine Ölpipeline. Giftige Dämpfe zogen bis nach Deutschland. Die Feuerwehr aus Olbernhau und Umgebung warnten die Bevölkerung vor den Dämpfen, sollten Türen und Fenster geschlossen ... (weiterlesen)

NEWSID: 211 Datum: 26.08.2017, 21:17 Uhr - Österreich | Tirol / Brixental

Starke Gewitter in Tirol halten an, starkes Gewitter am Abend

heftige Blitze, bedrohliche Wolken, Zeitraffer Gewitteraufzug

Weiterhin starke Unwetter in Österreich und vor allem Tirol. Erst gestern gab es laut Medienberichten Hagel, Sturmböen und heftige Blitzeinschläge. Am Abend zog wieder ein starkes Gewitter auf, verfehlte den Standort des Kameramanns – Ellmau – nur knapp. Dafür zog es nach Kützbühl bis nach Salzburg. Die Blitzeinschläge waren sehr hoch. Der Gewitteraufzug bei Dämmerung wirkte bedrohlich. Heftige Erdblitze erschütterten die Region. Im Zeitraffer sieht man die Wolkendynamik, zum Abschluss gab es noch einen Regenbogen. Das Unwetter verfehlte das Brixental, doch schon morgen drohen neue Unwetter. (weiterlesen)

NEWSID: 210 Datum: 20.08.2017, 09:39 Uhr - Baden-Württemberg | Schwäbische Alb

Riesiger Hagel 2 Tage nach Unwetter noch immer vorhanden. Massive Schäden an Häuser und Autos.

Erneut schweres Hagelunwetter im Landkreis Reutlingen.

Am Freitag Abend (18.08.2017) zog eine rotierende Gewitterzelle (Superzelle) über den Landkreis Reutlingen hinweg und verursachte durch riesige Hagelkörner im Bereich der Schwäbischen Alb rund um den Ort Römerstein massive Schäden an Autos und Häusern. Die Hagelkörner erreichten einen Durchmesser von über 5 cm, stellenweise sogar bis zu 8 cm.  Am Wochenende - 48 Stunden nach dem Hagelsturm - konnten wir immer noch bis zu golfballgroße Hagelbrocken am Straßenrand auffinden. Die Straßen waren von Laub bedeckt. Dachfenster, thermische Solaranlagen und Vordächer wurden von den Hagelkörnern durchschlagen. Tausende Autos wurden innerhalb der Hagelschneise massiv verdellt. Auch die Frontscheiben wurden ... (weiterlesen)

NEWSID: 209 Datum: 15.08.2017, 20:00 Uhr - Bayern | Donau-Ries Kreis

Extreme Überflutungen, Ort von der Außenwelt abgeschnitten, Meterhoches Wasser in Ortschaft

Ort ohne Strom, Anwohner verzweifelt, katastrophale Zustände

Schwere Unwetter wüteten am Dienstag im Donau-Ries Kreis. Die Stadt Otting war nach einem sehr schweren Unwetter von der Außenwelt abgeschnitten. Ein Hagelunwetter und über 100 Liter auf dem Quadratmeter in nur einer Stunde, ließen den Dorfbach über die Ufertreten. Anwohner berichten, dass das Wasser über einen Meter durch die Straßen schoss. Heizöltanks liefen aus. Zahlreiche Anwohner sind ohne Strom. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Flur standen in vielen Wohnungen teils 70 cm hoch unter Wasser. Existenzen wurden zerstört. Autos wurden weggespült. Gullydeckel wurden durch das Wasser weggeschwemmt, einige waren sich der Gefahr nicht bewusst. Hunderte Kameraden sind im Einsatz. Auch ein Boot kam zum Einsatz. Die Polizei verschaffte sich mit ... (weiterlesen)

NEWSID: 208 Datum: 15.08.2017, 17:13 Uhr - Hessen | Frankfurt

Unwetteraufzug nahe Frankfurt, spektakuläre Böenfront

100 Meter Sicht durch Starkregen auf A 7 Landesgrenze, wir berichten weiter

Schwere Unwetter wüten derzeit in Deutschland. Vor allem Betroffen die Gegenden um Frankfurt, Würzburg und Stuttgart. Riesige Hagelkörner zerstörten zahlreiche PKW im Stuttgarter Raum. Wir waren zwischen Frankfurt und Würzburg unterwegs. Auch hier zog die Gewitterfront aus Frankfurt auf. Mit einer spektakulären Böenfront und Wolkenrotation sah man, wie ... (weiterlesen)