Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 349 Datum: 07.02.2018, 11:21 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

LKW im Graben: tiefstehende Sonne, Glätte oder Unachtsamkeit des LKW Fahrers lässt Getränkelaster in den Schnee umkippen

Feuerwehr befreit LKW Fahrer, aufwändige Bergung, vielbefahrene B 95 längere Zeit voll gesperrt

Ein LKW Unfall ereignete sich am Mittwochvormittag gegen 10 Uhr auf der vielbefahrenen B 95 zwischen Ehrenfriedersdorf und Annaberg-Buchholz. Ein Getränkelaster befuhr die Strecke in Richtung Annaberg-Buchholz, als er kurz nach dem Ortsausgang Ehrenfriedersdorf nach links von der Fahrbahn abkam, auf das Bankett fuhr und anschließend in den Straßengraben kippte. Dabei war der LKW Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehren aus Ehrenfriedersdorf und Geyer kamen mit über 25 Kameraden zum Einsatz. Sie befreiten den LKW Fahrer. Er kam verletzt in ein Krankenhaus. Die B 95, welche zahlreichen Wintersporttouristen derzeit nutzen, wurde voll gesperrt. Die Bergung des LKW wird sich mehrere Stunden hinziehen. Eine größere Umleitung muss in Kauf ... (weiterlesen)

NEWSID: 348 Datum: 06.02.2018, 17:59 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Eisige Kälte: Fackelwanderung bei - 10 °C, Wintersonnenuntergang auf dem Fichtelberg

Schnee und Eis verzaubern den Fichtelberg in Wintermärchen, weiterhin eisige Nächte

Der Winter ist seit einigen Tagen da. Er hat zwar wenig Schnee im Gepäck, dafür aber ordentlich sibirische Kälte. Bis zum Wochenende werden die nächtige sehr kalt. Das Thermometer sinkt unter – 10 °C, örtlich noch tiefer. Leider fehlt im Tiefland der Schnee, auf dem Fichtelberg hingegen liegt über einen halben Meter. Für den Fichtelberg nicht viel, aber tiefe Winterimpressionen findet man hier allemal. Bei – 9 °C schauten sich dabei am Dienstagnachmittag zahlreiche Touristen den Wintersonnenuntergang an. Da ist die Kälte für einen kleinen Moment ganz schnell vergessen. Neben den Sonnenuntergang ächzt die Vegetation unter den Schnee und der Eislast. Mehrere Zentimeter stark ist der Raureif an den Bäumen und Zweigen. ... (weiterlesen)

NEWSID: 347 Datum: 01.02.2018, 22:13 Uhr - Sachsen | Lausitz

Schwer verletzte Person nach Explosion in einem Wohnhaus

THW muss Haus wegen Einsturzgefahr absichern

Aus bisher ungeklärter Ursache gab es am Donnerstagnachmittag in Neukirch am Baumschulenweg eine Explosion in einem Einfamilienhaus. Ein 29-jähriger Bewohner wurde dabei schwer verletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden eilten mit 72 Einsatzkräften zum Geschehen. Ein Brand hatten sie nicht zu löschen. Allerdings war das Haus stark ... (weiterlesen)

NEWSID: 346 Datum: 01.02.2018, 00:09 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Wintercomeback: Sturmtief bringt den Winter zurück, nach wochenlangem Tauwetter endlich wieder Schnee, eisige Tage drohen

Kaltfront von Kira bringt Neuschnee, ab dem Wochenende droht Dauerfrost, im Gebirge strenger Frost

Wintercomeback auf dem Fichtelberg! Nach wochenlangem Tauwetter und einer sehr milden Wetterphase brachte Donnerstagnacht Sturmtief Kari den Winter zurück. Gegen Mitternacht erreicht die Kaltfront das Erzgebirge. Erst auf dem Fichtelberg und dann bis auf 600 Metern herab schneite es. Endlich bildete sich wieder eine Schneedecke. Sturmtief Kari bringt somit einen richtigen Wetterwechsel. Bis zur nächsten Woche wird es immer winterlicher, mit Schnee bis ins Flachland. Im Gebirge droht strenger Frost. In den Mittelgebirgen wird es einen Neuschneezuwachs geben und die Wintersportbedingungen verbessern. Der Vorfrühling ist nun endgültig vorerst vorbei und der eisige Winter zeigt seine Zähne. Auf dem Fichtelberg dachte man in der Nacht, er sei nie gegangen gewesen. ... (weiterlesen)

NEWSID: 345 Datum: 27.01.2018, 11:30 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Frontalcrash fordert zwei Schwerverletzte: Ford und Skoda krachen ineinander, eine Person schwer eingeklemmt

Feuerwehr befreit eingeklemmte Person mit schwerem Rettungsgerät

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B169 in Aue, sind ersten Angaben zu Folge am frühen Samstagmorgen zwei Personen schwer verletzt worden. Gegen 05:30 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei zur Unfallstelle alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierten ein Ford und ein Skoda in Höhe der Kreuzung ... (weiterlesen)