NEWSID: 241
Datum: 30.10.2017 - 13:35 Uhr | Sachsen

Friedhof durch Orkan zerstört, zahlreiche Gräber beschädigt, Friedhof gesperrt

Bauhof im Dauereinsatz, riesige Bäume umgestürzt

Friedhof durch Orkan zerstört, zahlreiche Gräber beschädigt, Friedhof gesperrt: Bauhof im Dauereinsatz, riesige Bäume umgestürzt

Datum: 30.10.2017 - 13:35 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz / Sachsen / Erzgebirgskreis

Auch einem Tag nach den schweren Orkan gehen die Aufräumarbeiten weiter voran. Gerade in den Wäldern des Erzgebirges sind zahlreiche Festmeter Sturmholz entstanden. Zwar weniger wie zu Orkan Kyrill aber die Schäden sind enorm. Es ist der schadensträchtigste Orkan nach Kyrill. Straßenmeistereien, Feuerwehren, Bauhofmitarbeiter sind seit gestern im Dauereinsatz. Besonders hart hat es auch die Gegend um Annaberg-Buchholz getroffen. Bis gestern Abend waren die Feuerwehren der Stadt unterwegs. Erste Bilanz von Montag: Der städtische Friedhof von Annaberg-Buchholz musste bis Mittwoch gesperrt werden. Gerade zum Reformationstag können keine Besucher den Friedhof betreten. Riesige Bäume sind aufn die Gräber gefallen, zerstörten diese. Der beliebte Radweg nach Oberwiesenthal ist noch bis zum Wochenende gesperrt. Lebensgefahr besteht in den Wäldern, welche gesperrt wurden. O-Ton Stadt Annaberg-Buchholz Matthias Förster folgt!

 

Presseinformation Stadt Annaberg-Buchholz:

Sperrungen wegen Sturmschäden in Annaberg-Buchholz 
Friedhof und Radweg gesperrt – Gefahren im Wald 

Durch den Sturm „Herwart“ ist es in Annaberg-Buchholz zu mehreren Schäden gekommen. Kameraden der Stadtfeuerwehr waren bereits am gestrigen Tag bis in die Abendstunden aktiv. Aktuell beseitigen Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes im Friedhof am Barbara-Uthmann-Ring zirka 15 umgebrochene Bäume. Betroffen ist auch der Radweg zwischen der Morgensonne und der Alten Poststraße. Schäden sind auch in allen Bereichen des Kommunalwaldes, u.a. im Bereich Pöhlberg, im Ratswald zwischen Brettmühle, Konduppeltal und Berghof sowie im Buchholzer Wald zu verzeichnen.

Aus Gründen der Sicherheit sowie im Blick auf die notwendige Beräumung der Bäume bleibt deshalb der städtische Friedhof bis voraussichtlich Mittwoch, dem 1. November geschlossen. Voraussichtlich bis zum Wochenende ist auch der Radweg zwischen der Morgensonne und der Alten Poststraße gesperrt.
Die Stadt warnt außerdem davor, in den nächsten Tagen Waldgebiete zu betreten. Jederzeit können Bäume nachbrechen oder Äste herunter fallen. Das gesamte Ausmaß der Schäden ist aktuell noch nicht absehbar. Ebenfalls sollen Bereiche gemieden werden, in denen Aufräumarbeiten stattfinden. 
Für den Staatswald hat der Forstbezirk Neudorf am heutigen 30. Oktober 2017 eine Sperrung gemäß § 13 Sächsisches Waldgesetz verfügt.  




 

Im Auftrag

Matthias Förster
Pressestelle

Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz, 
Fachbereich Kultur, Tourismus und Marketing
Markt 1, 09456 Annaberg-Buchholz
Tel.: 0049 (0)3733 425-118
Fax: 0049 (0)3733 425-295
mobil: 0162 9361 311
E-Mail: matthias.foerster@annaberg-buchholz.de

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Matthias Förster – Stadt Annaberg-Buchholz: „Das Sturmtief Herwart hat auch Annaberg-Buchholz erwischt. Wir haben zur Zeit 15 umgestürzte Bäume auf unseren Friedhof. Das ist natürlich eine Gefahr und daher ist der Friedhof ist gesperrt. Die Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz war bis in die Abendstunden im Einsatz. Der Friedhof, der Radweg ist wahrscheinlich bis zum Wochenende gesperrt. Wir raten dringend davon ab, die Wälder zu betreten. Äste und Bäume können brechen.

    Unsere Bilder
  • geschlossenes Friedhoftor
  • Kettensägen im Einsatz
  • Bauhof fährt Bruchholz weg
  • Bauhof fällt Baum
  • zerstörte Gräber
  • Äste auf Gräber
  • Berg an Bruchholz
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.