NEWSID: 715
Datum: 14.05.2019 - 16:45 Uhr | Sachsen

Starkschneefall im Erzgebirge: Radfahrer mit kurzer Hose im Schnee, anstatt Frühlingswetter Winter im Erzgebirge, Schauer bringt 2 cm Schnee in kurzer Zeit, plötzlich ist alles weiß

Autofahrer kämpfen mit Glätte und Schnee, Voxpops Radfahrer „seit dem Keilberg nur noch Schnee und Schneegestöber“

Starkschneefall im Erzgebirge: Radfahrer mit kurzer Hose im Schnee, anstatt Frühlingswetter Winter im Erzgebirge, Schauer bringt 2 cm Schnee in kurzer Zeit, plötzlich ist alles weiß: Autofahrer kämpfen mit Glätte und Schnee, Voxpops Radfahrer „seit dem Keilberg nur noch Schnee und Schneegestöber“

Datum: 14.05.2019 - 16:45 Uhr
Ort: Oberwiesenthal, B 95 / Fichtelberg / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Deutschland kämpft derzeit mit den Eisheiligen. Die volle Kältedröhnung gab es am Dienstagnachmittag im Erzgebirge. Ein intensiver Schauer brachte nicht nur Graupel, sondern fast 2 cm Neuschnee in kurzer Zeit. Das ist selbst für das Erzgebirge mitte Mai ungewöhnlich. Die Autofahrer haben schon längst die Sommerreifen auf ihren Fahrzeugen und plötzlich schneebedeckte Straße und Glätte, sowie Starkschneefall. Schnee ist für das Erzgebirge im Mai nicht unüblich, dieser Starkschneefall von heute Nachmittag jedoch schon. Selbst die Stiefmütterchen wurden von Schnee bedeckt. Auf dem Fichtelberg kämpften sich einige Radfahrer mühevoll auf dem Berg. Angekommen in kurzer Hose und Sonnenbrille fanden sie eine schneebedeckte Landschaft. Ein Radfahrer dazu nur: „Erst gab es nur Graupelschauer, die letzten 10 Kilometer Schneefall. Das Wort Sch... nimmt man eigentlich nicht in den Mund, aber es ist wirklich Scheiße.“ Eiskalte Impressionen auf dem Fichtelberg!

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Frank Ronnsick – Radfahrer: „Also das Wetter war ganz anders als ich gerechnet habe. Ich habe mit 5-10 °C gerechnet und trocken. Es wurde immer schlimmer. Erst gab es nur Graupelschauer, die letzten 10 Kilometer Schneefall. Das Wort Sch... nimmt man eigentlich nicht in den Mund, aber es ist wirklich Scheiße.“

Katja Zimmer – Radfahrerin: „Am Anfang super Wetter, seit dem Keilberg nur noch Schnee, Schneegestöber. Wir hätten gehofft, dass es zweistellige Temperaturen gibt, mit Schnee haben wir nicht gerechnet.“

    Unsere Bilder
  • Starkschneefall B 95
  • Gasthaus
  • Biergarten
  • Autos im Starkschneefall
  • Sachsenbaude
  • Fichtelberg
  • Radfahrer im Schnee
  • schneebedeckte Landschaft
  • Schneedecke auf Autos
  • O-Töne
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.