NEWSID: 788
Datum: 05.07.2019 - 11:23 Uhr | Sachsen

Gefahrguteinsatz am Krankenhaus: Ätzendes Kaliumhydroxidlösung tritt vor Krankenhaus aus, Sperrkreis von 50 Metern errichtet, Krankenhaus musste alle Fenster schließen

Feuerwehr mit Spezialanzügen zur Bergung im Einsatz, Großeinsatz von Feuerwehr und Gefahrgutzug

Gefahrguteinsatz am Krankenhaus: Ätzendes Kaliumhydroxidlösung tritt vor Krankenhaus aus, Sperrkreis von 50 Metern errichtet, Krankenhaus musste alle Fenster schließen: Feuerwehr mit Spezialanzügen zur Bergung im Einsatz, Großeinsatz von Feuerwehr und Gefahrgutzug

Datum: 05.07.2019 - 11:23 Uhr
Ort: Schneeberg / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Zu einem Gefahrguteinsatz wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagvormittag gegen 9:16 Uhr zum Schneeberger Krankenhaus „Bergarbeiter“ alarmiert. Ein Paketzusteller bemerkte an der Zufahrt zum Krankenhaus einen undichten Kanister, der mit ätzender Kaliumhydroxidlösung befüllt war. Die Flüssigkeit hatte sich da bereits großflächig auf die Ladefläche verteilt und weitere Pakete kontaminiert. Da die Flüssigkeit hochätzend ist, alarmierte der Zusteller die Rettungsleitstelle. Neben der Feuerwehr Schneeberg, Neustädtel und Griesbach, wurde auch der Gefahrgutzug des Regionalbereiches Aue-Schwarzenberg alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kräfte aus Schneeberg, Neustädtel und Griesbach, sicherten die Einsatzstelle ab und richteten einen Sperrkreis von 50 Metern ein. Das Krankenhaus wurde zudem von der Rettungsleitstelle in Kenntnis gesetzt, mit der Bitte Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach Ankunft des Gefahrgutzuges konnte dieser schnell Entwarnung geben. Der Sperrkreis wurde daraufhin auf 15 Meter eingegrenzt.  Mit Schutzanzügen sortierten die Kameraden die kontaminierten Pakete aus. Nachdem der Transporter entladen war, spülten die Kameraden die Ladefläche des Transporters mit Wasser. Das kontaminierte Wasser sammelten die Kameraden in einem Spezialbehälter. Der Paketzusteller wurde vor Ort vorsorglich vom Rettungsdienst betreut und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen ausgenommen.

© extremwetter.tv / André März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Schindler Danny Einsatzleiter Feuerwehr:“ Wir wurden heute zu einem Gefahrguteinsatz alarmiert, vor Ort stellten wir fest dass ein Gefahrgutkanister umgekippt war. Der Fahrer wurde vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben. Parallel wurde das Krankenhaus in Kentniss gesetzt Fenster und Türen zu schließen. Wir konnten allerdings schnell Entwarnung geben und für das Krankenhaus bestand keine Gefahr. Der Absperrkreis wurde zunächst auf 50 Meter festgelegt konnte aber dann deutlich reduziert werden. Wir sortieren jetzt die kontaminierten Güter aus, um das Fahrzeug dem Spediteur wieder übergeben zu können. Im Einsatz waren 57 Kameraden.“

    Unsere Bilder
  • Aufnahmen Krankenhaus
  • Rettungsfahrzeuge
  • Feuerwehr bei der Arbeit
  • Transporter
  • auslaufender Kanister
  • Oton Einsatzleiter
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.