NEWSID: 254
Datum: 12.11.2017 - 12:41 Uhr | Sachsen

Zwei eingeklemmte bei Winterunfall: 2°C Außentemperatur und hohe Luftfeuchte fordern zwei schwer Eingeklemmte

Feuerwehr muss mit 2 Rettungssätzen arbeiten, Autobahnzubringer voll gesperrt, RTH im Einsatz

Zwei eingeklemmte bei Winterunfall: 2°C Außentemperatur und hohe Luftfeuchte fordern zwei schwer Eingeklemmte: Feuerwehr muss mit 2 Rettungssätzen arbeiten, Autobahnzubringer voll gesperrt, RTH im Einsatz

Datum: 12.11.2017 - 12:41 Uhr
Ort: Stollberg / Sachsen / Erzgebirgskreis

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntag gegen 11 Uhr. Auf dem Autobahnzubringer, der B 180 krachten zwei Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit frontal ineinander. Bei nur 2 °C Außentemperatur und hoher Luftfeuchte ein gefährliches Unterfangen. Denn trotz Winterreifen beträgt die Temperatur über dem Asphalt nur 0 °C. Die Geschwindigkeit muss daher angepasst werden. Der Autobahnzubringer ist ein wichtiges Nadelöhr zwischen dem Erzgebirge und der A 72. Die Strecke ist gut ausgebaut und oft wird gerast. Trotz ständiger Geschwindigkeitskontrollen – insbesondere auch an der Unfallstelle – gibt es immer wieder schwere Unfälle. Beide Fahrzeugführer wurden schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr musste mit 2 Rettungsgeräten arbeiten. Kein leichter Einsatz, da die Fahrzeuge jeweils im Straßengraben lagen. Im grünen Fahrzeug dauerte die Rettung besonders lange, denn die Fahrerin war schwer eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber und knapp 30 Kameraden der Feuerwehr Stollberg war im Einsatz. Insgesamt 3 Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Ronny May – Einsatzleiter Feuerwehr Stollberg/Erzg.: „Wir sind hier zu einem Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen. Die Personen konnte aus dem einen Fahrzeug schnell gerettet werden. Die Person im anderen Auto war schwer eingeklemmt und die Rettung dauerte länger. So ein Einsatz ist nicht alltäglich, dass man an zwei Einsatzstellen arbeiten muss. Bei dem einen PKW musste man nur die Tür entfernen, bei dem anderen Fahrzeug mussten wir das Dach und die Türen entfernen. Es ist eine Bundesstraße B 180, Autobahnzubringer zur A 72 und hier passieren immer wieder schwere Unfälle.“

    Unsere Bilder
  • Unfallstelle
  • Rettungshubschrauber
  • Bergung PKW 1
  • Bergung PKW 2
  • Dach wird abgetrennt
  • Totale Unfallstelle
  • Fahrerin wird geborgen
  • Feuerwehr schneidet
  • Schnittbilder
  • O-Ton Einsatzleiter
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.