NEWSID: 303
Datum: 26.12.2017 - 13:47 Uhr | Österreich

Update 27.12.2017: Massiver Felssturz zu Heiligabend: Neues Video inkl. OTon vom Geologe Hr. Gunther Heißl zum Ereignis, weiterer Felsabgang am Tag (live im Video), weiterhin 150 Menschen im Tal eingeschlossen,

Neue Spalten sind aufgetaucht, alte Spalten erweitern sich. Sehr große Gefahr einer weiteren Mure besteht.

Update 27.12.2017: Massiver Felssturz zu Heiligabend: Neues Video inkl. OTon vom Geologe Hr. Gunther Heißl zum Ereignis, weiterer Felsabgang am Tag (live im Video), weiterhin 150 Menschen im Tal eingeschlossen, : Neue Spalten sind aufgetaucht, alte Spalten erweitern sich. Sehr große Gefahr einer weiteren Mure besteht.

Datum: 26.12.2017 - 13:47 Uhr
Ort: Vals / Österreich / Tirol

Update 27.12.2017, 11:20Uhr
Neues Video inkl. OTon vom Geologe Hr. Gunther Heißl zu Ereignis und dem aktuellen Sachstand. Neue Spalten sind aufgetaucht, alte Spalten erweitern sich. Sehr große Gefahr einer weiteren Mure besteht. Alle Details im OTon.


Update 15:00 Uhr: Amateurvideo vom Felsabgang am 2. Weihnachtsfeiertrag online


Nach dem massiven Felssturz an Heiligabend mit zahlreichen Schutzengel für Kinder und Anwohner der Bewohner Vals im Valsertal bei Tirol ist der Fels weiterhin in Aktion. Neue Erkenntnisse wie es nun weitergeht, gab es bis heute 14:00 Uhr nicht. Der betroffene Bereich bleibt weiterhin abgesperrt. Derweil lösten sich weitere Tonnen an Gesteinsmassen an diesem Felsen. Laut Zeitungsbericht der Augsburger Allgemeinen sind weiterhin 150 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten. 80 Bewohner aus dem hinteren Talbereich hatten zunächst gehofft, noch am Montagabend aus dem Gebiet herauszukommen. Dann wurde die Sperre aber ausgeweitet. Die Anwohner werden derzeit weiterhin von Hubschraubern versorgt. Die Anwohner sind jedoch gelassen. Sie haben sich für Weihnachten ausreichend eingedeckt. Mehrere Wochen wird das Freiräumen der Straße andauern.

Wichtige Info: Wir berichten weiter aus Vals. O-Ton Geologe: ggf. frühestens am 26.12.2017 ab 18 Uhr möglich. Neue Aufnahmen und O-Töne am 27.12.2017 ab den frühen Morgenstunden. Für den 27.12.2017 schicken wir einen weiteren Reporter in das Gebiet, sodass das Material am frühen Vormittag des 27.12.2017 zur Verfügung steht! O-Töne mit Betroffenen und Verantwortlichen sind auf Grund der Weihnachtsfeiertage heute nicht möglich, da die Betroffenen nicht erreichbar sind.


Das aktuelle Angebot wird morgen mit neuen Bildern ergänzt und Update erfolgen!

© extremwetter.tv / Dominik Bartl
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
- Geologe Gunther Heißl zur aktuellen Situation.

    Unsere Bilder
  • Blick auf Fels
  • Weierer Felsabgang
  • Felsmassen neben Haus
  • Staubwolken am Fels
  • Geröllmassen
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.