NEWSID: 1116
Datum: 04.07.2020 - 17:08 Uhr | Bayern

Pferdekutsche geht mitten im Ort durch - Kutscher wird von Kutsche geschleudert und dabei schwerstverletzt

Kutscher hatte keine Chance mehr die Tiere zu bremsen, er wurde schwerst verletzt

Pferdekutsche geht mitten im Ort durch - Kutscher wird von Kutsche geschleudert und dabei schwerstverletzt: Kutscher hatte keine Chance mehr die Tiere zu bremsen, er wurde schwerst verletzt

Datum: 04.07.2020 - 17:08 Uhr
Ort: Murnau / Bayern / Lkr. Garmisch-Partenkirchen

Am Samstagnachmittag, gegen 15:45Uhr befuhr ein Kutscher mit seinen beiden eingespannten Pferden den Burggraben in der Marktgemeinde Murnau. Auf Höhe des Kultur- und Tagungszentrums gingen aus ungeklärter Ursache beide Pferde samt Kutsche durch. Der Kutscher legte eine Vollbremsung ein, welche die Tiere aber nicht stoppen konnte. Bremsspuren zeichnen die Straße. Bei einer Einfahrt zogen die Pferde nach rechts, wobei der Kutscher von seinem Gespann geschleudert wurde und schwerstverletzt am Boden liegen blieb. Auch zwei Verkehrsschilder, welche von der Kutsche aus der Verankerung gerissen wurden konnten die Tiere nicht aufhalten. Das Gefährt prallte dann gegen ein am Straßenrand parkendes Fahrzeug und kam daraufhin zum Stehen. Die Pferde rissen sich los, konnten aber schnell eingefangen werden.

Per Rettungswagen wurde der schwerstverletzte Mann in die Unfallklinik Murnau gebracht. Die Pferde blieben wohl unverletzt. Warum die Tiere durchgingen, ist derzeit nicht bekannt. Der Sachschaden dürfte bei rund 10.000 Euro liegen.

© extremwetter.tv / Dominik Bartl
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
keine

    Unsere Bilder
  • Totale
  • Einsatzkräfte vor Ort
  • Kutsche steckt im Auto
  • Spuren am Boden
  • Schilder am Boden
  • Verletzter wird versorgt
  • Rettungsdienst samt Notarzt vor Ort
  • etc.

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.