NEWSID: 886
Datum: 13.11.2019 - 22:18 Uhr | Österreich

Schneechaos in Oberkärnten: Teile Österreichs versinken im Schnee, Zugverbindungen Italien-Österreich eingestellt, Lesachtal abgeschnitten, Stromausfälle, Schulen geschlossen

Schnee über 70 cm hoch, Züge stehen in Bahnhöfen still, O-Ton Einheimische: „Die Situation ist wirklich extrem“

Schneechaos in Oberkärnten: Teile Österreichs versinken im Schnee, Zugverbindungen Italien-Österreich eingestellt, Lesachtal abgeschnitten, Stromausfälle, Schulen geschlossen: Schnee über 70 cm hoch, Züge stehen in Bahnhöfen still, O-Ton Einheimische: „Die Situation ist wirklich extrem“

Datum: 13.11.2019 - 22:18 Uhr
Ort: Welsberg-Taisten, Innichen, Sillian, Winklern / Österreich / Pustertal / Drautal

Die massiven Schneefälle in den Südalpen verursachen immer mehr Probleme. Betroffen ist neben dem Osten Südtirols vor allem der Grenzbereich zwischen Italien und Österreich, hier der Bereich von Sillian bis nach Lienz, der Großglocknerpass und das Lesachtal. In den Nachtstunden auf Donnerstag sind weiterhin zehntausende Haushalte ohne Strom. Bäume hängen in den Stromleitungen, die Versorgungsdienste sind im Dauereinsatz. Betroffen ist auch die ÖBB. Die Zugverbindung von Bozen nach Sillian und von Sillian nach Lienz ist eingestellt. Laut Aussagen eines Bahnsprechers wird auch am Donnerstag kein Zug auf dieser Strecke rollen. Alle Haltesignale stehen auf Rot, die Züge warten in den Bahnhöfen und sind tief eingeschneit. Die Fahrräder an den Bahnhöfen sind voller Schnee bedeckt und zahlreiche Straßen sind gesperrt. Das Lesachtal ist derzeit gar nicht erreichbar, beide Zufahrten ins Tal sind gesperrt. Stefanie Hoffmann berichtet uns: Die Situation ist heute wirklich extrem, wir haben ganz viel Schnee. Die Zugverbindung ist den ganzen Tag schon gesperrt, der Strom ist auch den ganzen Tag schon weg.“ Auch zahlreiche Tankstellen sind ohne Strom, sodass hier kein Benzin getankt werden kann. Auch Schulen wurden geschlossen. Bis Montag gibt es kein Unterricht. Die Situation wird sich auch am Donnerstag nicht entspannen. Am Freitag drohen neue Regen und Schneefälle. Dann kann es in Oberkärnten sogar eine ausgeprägte Hochwasserlage geben.

Materialkennzeichnung:

0:00 – 1:50: Aufnahmen SS 49 nahe Olang (Italien)

1:50 – 2:54: Aufnahmen Bahnhof Welsberg-Taisten (Italien)

2:54 – 3:22: Aufnahmen gesperrte SS51 in Toblach Fahrtrichtung Hohlenstein (Italien)

3:22 – 4:24: Aufnahmen Bahnhof Innichen (Italien)

4:24 – 6:01: Aufnahmen Arnbach (Österreich)

6:01 – 6:26: Aufnahmen Tassenbach, gesperrte 111 ins Lesachtal (Österreich)

6:26 – 7:30: Aufnahmen Bahnhof Lienz (Österreich)

7:30 – 8:05: Aufnahmen Penzelberg 107 (Österreich)

8:05 – 8:41: Aufnahmen Mittelschule Winklern (Österreich)

8:41 – zum Schluss: Aufnahmen Penzelberg

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Stefanie Hoffmann – Einheimische: „Wir befinden uns in Arnbach bei Sillian in Osttirol. Das ist direkt an der itali. Grenze. Die Situation ist heute ziemlich extrem. Zahlreiche Straßen sind gesperrt, man darf nur mit Schneeketten fahren. Wir haben ganz viel Schnee. Die meisten kommen auch nicht auf Arbeit heute. Die Zugverbindung ist den ganzen Tag schon gesperrt. Es fährt zwar Schienenersatzverkehr mit Bussen. Der Strom ist schon den ganzen Tag weg, Kerzenschein (lachend).“

    Unsere Bilder
  • Bäume auf Gleisen
  • leerer Bahnhof
  • rote Signale
  • Züge in Bahnhöfen
  • Straßen gesperrt
  • Stromausfall Tunnel und Tankstelle
  • O-Ton Einheimische
  • geschlossene Schule
  • Schneeberge
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.