Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 929 Datum: 04.01.2020, 15:40 Uhr - Sachsen | Landkreis Mittelsachsen

Sturm Fabio – Großbrand in Sachsendorf: Sturm fackelt Vierseitenhof nahezu nieder, Feuerwehr rettet Wohnhaus, Sturm und Feuer lassen 20 Meter entfernte Bäume brennen

Über 100 Kameraden im Einsatz, Sturm facht Feuer immer wieder an, Löschwasser wird knapp, THW angefordert

Großeinsatz im im Erlauer Ortsteil Sachsendorf. Am Nachmittag brannte hier eine Scheune eines Vierseitenhofs in voller Ausdehnung. Die Feuerwehren der Umgebung waren im Großeinsatz und versuchten das Wohnhaus zu retten. Dies gelang ihnen anscheinend mit zahlreichen C-Rohren. Problematisch ist die Wasserversorgung. Mit einer langen Wegestrecke wird versucht das Wasser an die ... (weiterlesen)

NEWSID: 928 Datum: 04.01.2020, 16:43 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Sturm Fabio – Rettungshubschrauber sitzt fest: Heftiger Schneesturm im Erzgebirge, Böen bis 100 Km/h, Schneesturm zwingt Rettungshubschrauber zu einer unfreiwilligen Übernachtung

RTH Besatzung müssen in einem Hotel übernachten, Notarzt wird „nach Hause“ gefahren, Autofahrer kämpfen mit schlechter Sicht

Update 16:45 Uhr: Auch auf dem Fichtelberg tobt derzeit Sturm Fabio. Die Skifahrer haben so ihre Probleme auf den Beinen zu bleiben. Eis und Schnee schmerzen im Gesicht. Mütze und Schaal müssen festgehalten werden. Angenehmes Ausflugswetter herrscht auch hier nicht. !!!Update 15:20 Uhr: Die Besatzung nutzte eine kurze Sturmpause und starteten dann doch noch ihren Heimflug nach ... (weiterlesen)

NEWSID: 927 Datum: 01.01.2020, 06:14 Uhr - Deutschland, Bayern | Lkr. Weilheim-Schongau

18-Jähriger stirbt in der Silvesternacht - Seelsorger-Team wurde angefordert

Das Jahr war gerade erst drei Stunden alt – Fahranfänger stirbt noch im Unfallwrack

UPDATE: Bei dem in der Silvesternacht verstorbenen 18-jährigen Mann, handelte es sich um einen Feuerwehrmann. Seine Kollegen wurden noch am Einsatzort von einem Seelsorger-Team betreut. Umliegende Feuerwehren übernahmen den Einsatz. ... (weiterlesen)

NEWSID: 926 Datum: 29.12.2019, 18:47 Uhr - Nordrhein-Westfalen | Winterberg

Wintersportsaison in NRW eröffnet: 400 Schneekanonen auf Hochtouren, extremes Schneetreiben durch Kunstschnee, beeindruckende Drohnenaufnahmen, tausende Wintersportler und kritische Fragen zu Schneekanonen im Klimawandel

Das größte Wintersportgebiet im Westen Deutschland lockt pünktlich zu den Weihnachtsferien tausende Touristen an. Auch wenn kein Naturschnee liegt, sort das kalte aber sonnige Wetter für ideale Bedingungen um Kunstschnee zu produzieren. Ganze 400 Schneekanonen liefen 36 Stunden im Dauereinsatz, damit am Sonntag sämtliche Skipisten in Winterberg und Umgebung ... (weiterlesen)

NEWSID: 925 Datum: 29.12.2019, 15:32 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Touristen legen Skianreise lahm: zu viele Touristen strömen auf den Fichtelberg, nix geht mehr auf der Auffahrt, kilometerlanger Stau, beste Wintersportbedingungen am Skihang, Wintermärchen

Sonnenschein und Schneelandschaft verzaubern Erzgebirge in ein Wintermärchen, zu viele Touristen bringen Verkehr teilweise zum Erliegen

Kaum Schnee in Deutschland, die Mittelgebirge stechen jedoch heraus. Hier sind in den vergangenen Wochen einige Zentimeter Schnee gefallen. Damit Wintersport möglich ist, kam viel Kunstschnee zum Einsatz. Viele Ausflügler, Wintersportbegeisterte und Urlauber machten sich daher am Sonntag auf dem Weg ins Erzgebirge. Der Fichtelberg war das Ziel. Doch schon viele Kilometer vor ... (weiterlesen)