Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 1141 Datum: 02.08.2020, 08:45 Uhr - Bayern | Oberbayern

Horrorunfall – Audi nach Frontalaufprall an Baum in mehrere Teile zerrissen

Gutachter wurde durch Staatsanwaltschaft einbestellt

Der Sonntag war erst gerade ein paar Stunden alt, als ein 24-jähriger Ostallgäuer mit seinem Audi die B17 in Fahrtrichtung Norden fuhr. Gegen 03.30 Uhr passierte er den Ort Lamprecht an der B17. Kurz danach kam der Ostallgäuer mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf einer langen Geraden von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Wucht war so ... (weiterlesen)

NEWSID: 1140 Datum: 01.08.2020, 22:10 Uhr - Bayern | Landkreis Traunstein

Schwere Unwetter in Bayern: Blitz schlägt in Mehrfamilienhaus ein, Anwohner steht selbst mit Strahlrohr auf dem Dach und löscht während des Unwetters, Menschen rennen vor den Unwettern in Sicherheit

Anwohner steht bei Blitzen im Hintergrund auf dem Dach und versucht sein Hab und Gut zu retten, Blitze am Abendhimmel, O-Ton Kreisbrandinspektor

Schwere Gewitter sind am Samstagabend über Bayern gezogen. Betroffen war vor allem Ostbayern hier die Region in Niederbayern. Zahlreiche Einsätze verzeichneten die Feuerwehren um Chieming. In Kainrading schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Die Flammen schlug bei Ankunft der Kameraden bereits aus dem Dachstuhl (on tape). Die Anwohner verzweifelten, ein Anwohner kletterte selbst auf das Dach versuchte das Feuer selbst zu löschen. Mit Erfolg. Die Feuerwehr musste nur noch Restlöscharbeiten durchführen. Kein ungefährliches Unterfangen erklärt Martin Schupfner im Interview. Die Blitzrate betrug teilweise bei über 60 Blitzen pro Minute. Die Feuerwehr hatte vor Ort zudem Probleme mit der Zufahrt. Die Drehleiter konnte erst nach mehrmaligem ... (weiterlesen)

NEWSID: 1139 Datum: 01.08.2020, 16:21 Uhr - Baden-Württemberg | Landkreis Ravensburg

Unwetter beenden Hitze: Überflutungen und Downburst – schwere Sturmböen, extrem heftiger Starkregen beenden Hitzewelle, Straße überflutet, Jugendliche von Unwetter überrascht

Bierbänke umgeflogen, massiver Erdblitz und Gewitterfront kündigen Unwetter an, Temperatur auf 18 °C gesunken

Nach der ersten richtigen Hitzewelle mit fast 40 °C beenden am Sonntag starke Gewitter und Unwetter das heiße Intermezzo. Nachdem das Autothermometer vor den Gewittern noch 34 °C angezeigt hat, waren es nach den Gewittern nur noch knapp 18 °C. In Kißlegg waren die Gewitter besonders intensiv. Beeindruckend zog das Unwetter über die Stadt auf, es folgten ... (weiterlesen)

NEWSID: 1138 Datum: 01.08.2020, 11:52 Uhr - Bayern | Lkr. Garmisch-Partenkirchen

Tourismus Overkill – Behörde lässt Staatsstraße zur Zugspitze sperren – Im Tal heißester Tag in Bayern – auf der Zugspitze rodeln die Gäste auf frischer Piste den Hang hinunter

Sogar am Zugspitzgipfel gab es Stau – Touristen stürmen den Gipfel ohne jegliche Ausrüstung – Mit Sneakers in der Felswand – Herrliche Aufnahmen vom Erwachen des Gipfels sowie Drohnenaufnahmen vom Eibsee

Es ist ein herrliches Kaiserwetter, im Tal prognostizierte der Wetterdienst den heißesten Tag in Bayern mit über 32 Grad Celsius, auf der Zugspitze herrschten rund 12 Grad Celsius. Sogar eine Hitze-Warnmeldung gab der Wetterdienst heraus. Ideal fürs Rodeln im Schnee, hier konnte man sich abkühlen. Mit dem Bob ging es eine frisch präparierte Piste hinunter. ... (weiterlesen)

NEWSID: 1137 Datum: 30.07.2020, 11:13 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Wespenattacke auf Kindergartenkinder: 20 Kinder werden von Wespen attackiert, 12 Kinder werden massiv gestochen, 3 Kinder müssen verletzt ins Krankenhaus. Zahlreiche Rettungskräfte, Notärzte vor Ort

Kinder befanden sich auf dem Weg zu einem Teich, Kinder und Betreuer rannten fast 500 Meter um Schutz bei einer Betreuerin zu suchen

Drama bei einem Kindergartenausflug der Kita „Sonnenkäfer“ aus Lugau im Erzgebirge am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr. 20 Kinder und einige Betreuer wollten zu einem nahegelegenen Teich an der Wiesenstraße wandern. Auf einem Waldweg an einer Gartenanlage wurden die Kinder und Betreuer von zahlreichen Wespen attackiert. Diese stachen massiv zu. Die Betreuer ... (weiterlesen)