Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 962 Datum: 10.02.2020, 12:50 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Orkan deckt Turnhallendach komplett ab: Orkan Sabine wütet im Erzgebirge, Turnhallendach wird komplett abgerissen, Dach liegt vor der Turnhalle, Einsatzleiter: „Ich dachte die wollen uns verarschen“

Turnhalle nicht mehr benutzbar, Firma muss Dach abdichten, Feuerwehrgerätehaus grenzt an Turnhalle

Orkan Sabine wütet mit voller Macht im Erzgebirge. Der Deutsche Wetterdienst warten gegen 11:30 Uhr vor schweren Gewittern und das zurecht. Im gesamten Erzgebirgskreis gibt es dutzende umgestürzte Bäume. Besonders schlimm traf es Niederlauterstein bei Marienberg. Orkanböen deckten hier das komplette Dach einer Turnhalle ab. Einsatzleiter Ronny Ramm – ... (weiterlesen)

NEWSID: 961 Datum: 10.02.2020, 06:14 Uhr - Sachsen | Stadt Chemnitz

Orkan Sabine zieht über Chemnitz: Heftiger Hagel und Gewitter auf Autobahn A 4, mehrere Bäume krachen auf Autos, Feuerwehr Chemnitz im Dauereinsatz

Hagel bleibt teilweise über 15 Minuten liegen, heftige Böen auf A 4, Blitze erhellen den Nachthimmel

Orkan Sabine kam mit voller Wucht in Sachsen an. Kurz vor Chemnitz entwickelten sich direkt an der Kaltfront Gewitter. Danach ging die Post ab. Dichter Hagel auf der Autobahn A 4 kurz vor Chemnitz und jede Menge Sturm! Der Hagel lag an einer Tankstelle in Chemnitz noch 15 Minuten nach Durchzug von Sabine. Die Feuerwehr hatte anschließend gut zu tun. Auf der Straße Usti nad ... (weiterlesen)

NEWSID: 960 Datum: 10.02.2020, 01:24 Uhr - Niedersachsen | Salzgitter

Orkantief Sabine bringt Gewitter und Orkan über Norddeutschland: Blitz und Donner sowie intensiver Downburst zeigen eindrucksvoll die Kaltfront an der A 39, A 7 wegen umgestürzter Bäume voll gesperrt

Eindrucksvolle Aufnahmen von Sabines Kaltfront, Starkregen weht regelrecht waagerecht über Raststätte

Orkantief Sabine zieht aktuell über Deutschland hinweg und erreichte gegen 1 Uhr die Region um Braunschweig. Dabei war die Kaltfront des Orkantiefs hier besonders stark. Begleitet mit Blitz und Donner zogen die Starkregenfälle fast waagerecht übers Land. Insgesamt ist die Kaltfront schwächer als es zahlreiche Wettermodelle vorhergesagt haben. Dennoch gab es ... (weiterlesen)

NEWSID: 959 Datum: 09.02.2020, 17:17 Uhr - Niedersachsen | Ostfriesische Inseln / Landkreis Ammerland

Orkan Sabine wütet in Norddeutschland: Baum umgefallen, Verkehrszeichen umgebogen – Fährverbindung auf Insel Norderney eingestellt, Bahnverkehr ebenfalls eingestellt

Norderney von Außenwelt durch Orkan abgeschnitten, Fährverbindung eingestellt

Update 17:15 Uhr: Orkan Sabine legt im Nordwesten Deutschlands richtig zu. Teils wird an den Küsten volle Orkanstärke erreicht, auch im Binnenland gibt es schon Böen bis Tempo 100. Die Fährverbindungen auf die Insel Norderney wurden eingestellt, der Bahnbetrieb ebenso. In Hollriede bei Westerstede im Landkreis Ammerlandgibt es umgestürzte Bäume und auch ... (weiterlesen)

NEWSID: 958 Datum: 09.02.2020, 11:30 Uhr - Sachsen-Anhalt | Harz

Orkan Sabine wirbelt Menschen durch die Luft: Ehepaar mehrere Meter durch die Luft geschleudert, Orkan wütet auf dem Brocken: Schwere Orkanböen bringen Lebensgefahr mit sich (on tape)

Touristen können sich kaum auf den Beinen halten, „Mir hat es den Koffer weggeweht“, volle Orkanstärke am Sonntagvormittag auf dem Brocken, Hotelgäste flüchten zur Brockenbahn um heim zu gelangen

Update 11:30 Uhr: Lebensgefahr bei Böen von über 130 Km/h. Touristen versuchen vom Brockengipfel zu fliehen. Und es geht schief. Ein Ehepaar wird mehrere Meter durch die Luft geschleudert und fallen alle beide unsanft auf den harten Boden. Nach kurzer Zeit stehen sie auf und bringen sich in Sicherheit. Die spektakulären Aufnahmen zeigen, wie gefährlich Sabine ist! Orkan Sabine ist in den Vormittagsstunden in Deutschland angekommen. Als erstes spürte die volle Breitseite des Orkans der Brocken. Mit über 124 Km/h herrscht hier volle Orkanstärke. Hotelgäste versuchen noch rechtzeitig an den Bahnhof zu gelangen, um mit der Bahn ins Tal zu kommen (on tape). Bewegen kann man sich auf dem Gipfel gar nicht mehr, es ist kein Halten auf den Beinen ... (weiterlesen)