Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 828 Datum: 28.08.2019, 10:32 Uhr - Nordrhein-Westfalen | Rhein-Erft-Kreis

Blitzshow durch Nachtgewitter: Blitze im Sekundentakt erhellen Nachthimmel, außergewöhnliches Naturschauspiel durch Gewitter im Rheinland

Erdblitze schlugen teilweise mehrfach an selbe Stelle ein, zahlreiche Wolken und Erdblitze

Auch in Westdeutschland gab es in der Nacht zu Mittwoch zahlreiche Gewitter. Ein regelrechtes Feuerwerk am Nachthimmel gab es in Pulheim. Der Kameramann stand am Ortsrand mit Blickrichtung gen Westen. Eine Gewitterlinie zog am Ort vorbei und brachte über eine Stunde eine Blitzshow. Teilweise blitzte es im Sekundentakt. Neben Wolkenblitzen gab es viele Erdblitze. Diese schlugen teilweise mehrfach hintereinander an derselben Stelle ein. Was für ein Naturschauspiel, welches das Letzte gewesen sein könnte. Ab Montag könnte sich die Wetterlage grundlegend umstellen. Hitze und Gewitter ade könnte es heißen. (weiterlesen)

NEWSID: 827 Datum: 27.08.2019, 18:32 Uhr - Thüringen | Wartburgkreis

Heftige Unwetter in Thüringen: Hagelansammlungen, Schlammlawine flutet Ortschaft (live), Schlamm und Geröll in Wohnhäusern, Welpen in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet, „Es ist alles hinüber“

Amateuraufnahmen zeigen überflutete Ortschaft, Schlamm in Keller, Schuppen, Grundstücken, „das Wasser stand kurz vor der Welpenbox“

Schwere Gewitter trüben derzeit das außergewöhnlich sommerliche Wetter in Deutschland. Schon die letzten Tage war der Thüringer Wald von starken Gewittern betroffen gewesen. Und auch heute gab es wieder intensive Gewitter mit Hagel, Überflutungen und jede Menge Schlamm in Thüringen. Seit dem Mittag standen die Gewitter quasi stationär. So sammelte sich jede Menge Hagel an der Schanze am Schanzenkomplex Kanzlersgrund. Selbst über eine Stunde nach dem Unwetter waren die Hagelkörner noch 1,5 cm groß. Noch heftiger traf es jedoch die Ortschaft Weilar, Gemeinde Dermbach. Von den Feldern schoss das Wasser in die Ortschaft und brachte neben Wasser jede Menge Schlamm mit sich. Dieser überflutete nahezu fast alle Grundstücke der ... (weiterlesen)

NEWSID: 826 Datum: 25.08.2019, 16:05 Uhr - Thüringen | Landkreis Greiz

Starke Gewitter bringen Abkühlung: Starkregen und leichte Überflutungen, Sturmschäden durch Gewitter in Thüringen, größere Schäden blieben aus

Starkregen bringt für einige Abkühlung, regional Unwettergefahr

Starke Gewitter bringen aktuell Abkühlung in Deutschland. Vielerorts ist es schwül-heiß, in dieser Luftmasse entwickelten sich zahlreiche Gewitter, die teils Unwetterstärke erreichten. Vorwiegend Überflutungen und Starkregen sind ein Thema, da die Gewitter sich kaum verlagern. Starkregen, leichte Überflutungen und Sturmschäden gab es in der Gegend um ... (weiterlesen)

NEWSID: 825 Datum: 22.08.2019, 17:46 Uhr - Sachsen | Landkreis Zwickau

Schwerer Crash in Lichtenstein: Mehrere Verletzte bei Frontalcrash, 3 Erwachsene und 2 Kinder zum Teil schwer verletzt, Skoda und Ford kollidieren auf Landstraße, Feuerwehr im Einsatz

Kameraden müssen auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel binden, Stundenlange Sperrung der Straße

Bei einem Verkehrsunfall auf der Äußeren Zwickauer Straße in Lichtenstein, sind laut ersten Informationen zu Folge 5 Personen zum Teil schwer verletzt worden. Darunter befinden sich auch 2 Kinder. Gegen 16:00 Uhr kollidierten in Höhe des Ortsausganges ein Skoda und ein Ford. Umgehend wurden mehrere Rettungswagen, Notarzt, Polizei, Feuerwehr und der organisatorische ... (weiterlesen)

NEWSID: 824 Datum: 19.08.2019, 21:58 Uhr - Sachsen | Landkreis Zwickau

Schwerer LKW Unfall auf der A4: Mit Neuwagen beladener Sattelzug kippt um und blockiert gesamte Autobahn, 4 Stunden Sperrung, Hoher Sachschaden von ca. 500.000 Euro

Fahrer bei dem Unfall leicht verletzt, Feuerwehr muss Betriebsmittel binden, Berung des LKW dauert bis tief in die Nacht hinein

Schwerer LKW Unfall am Montagabend gegen 18:15 Uhr auf der A4 Fahrtrichtung Erfurt, zwischen den Anschlussstellen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal. Der Fahrer eines Sattelzuges war am Montagabend auf der A4 in Fahrtrichtung Erfurt unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal zum Überholen eines anderen LKW ansetzte. Während dem Überholvorgang, schaukelte sich der mit Neuwagen geladene Sattelzug auf und stürzte um. Quer zur Fahrbahn kam der Sattelzug zum Liegen und blockierte alle Fahrspuren. Eine Vollsperrung der Autobahn war unumgänglich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Dieser konnte sich selbst aus seinem Führerhaus befreien. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus ... (weiterlesen)