Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 668 Datum: 06.03.2019, 21:07 Uhr - Tirol, Österreich | Tirol

Zugspitzseilbahn muss bei Nacht evakuiert werden - Rund 80 Personen in Gondel gefangen

Evakuierung bis in die Nacht hinein - Sturm erschwert Rettung

Ehrwald – Ein Stromausfall hat am Nachmittag gegen 16.20 Uhr die Zugspitzbahn in Ehrwald zum Stehen gebracht. Ein umgestürzter Baum sei in die Leitung gefallen und habe zum Ausfall geführt, so Zugspitzbahn-Chef Franz Dengg in einer ersten Stellungnahme. Ein Notstopp wurde ausgelöst, beim Nachschwingen soll das Zugseil der Bahn aus der Führung gesprungen sein. ... (weiterlesen)

NEWSID: 667 Datum: 04.03.2019, 17:26 Uhr - Sachsen-Anhalt | Landkreis Mansfeld-Südharz

(Neue Bilder) Orkan Bennete haut zwei LKW auf A 38 um: LKW Fahrer hatten auf Brücke keine Chance, hoher Sachschaden an einem der zwei LKW, schwere Technik für die Bergung

Enormer Seitenwind, ein LKW Fahrer schrammte knapp an einer Katastrophe vorbei

Sturmtief Bennete erreicht am Nachmittag auch Ostdeutschland. Mit orkanartigen Böen hatten viele Autofahrer zu kämpfen. Besonders LKW Fahrer hatten ihre Probleme, da die meisten LKW leer waren. Gleich zwei LKW haute Sturmtief Bennete auf der A 38 zwischen Eisleben und Querstadt auf einer Brücke um. Trotz des Fähnchens für Seitenwind und verminderter Geschwindigkeit hatten die LKW Fahrer keine Chance. Die Fahrer hatten Glück, wurden nicht verletzt. Ein LKW konnte zügig geborgen werden, an ihm stand hoher Sachschaden, ein anderer LKW muss noch geborgen werden. Der tschechische Fahrer – der die A 38 in Richtung Göttingen befuhr – hatte zudem einen Schutzengel, nur weniger Meter hinter der Brücke kippte der LKW um, nur wenige Meter ... (weiterlesen)

NEWSID: 666 Datum: 04.03.2019, 11:43 Uhr - Niedersachsen | Harz

(Upadte) Orkan Bennet Brocken:Blitzeinschlag während Menschen vor Bennet flüchten, Orkanböen von 140 Km/h, Kind wird von Eltern vor Graupel-Hagelschlag geschützt

pünktlich mit Ankunft der Brockenbahn erreicht Kaltfront den Brocken und überrascht Touristen

Update 12:00 Uhr: Zahlreiche O-Töne und Voxpops zum Orkan auf dem Brocken! Update: 11:00 Uhr: Pünktlich mit Ankunft der Brockenbahn kamen die Touristen und wie es Petrus will erreichte genau in jenem Zeitpunkt die Kaltfront den Brocken. Schlagartig setzten Graupel/Hagel ein. Eine Familie mit Kind konnten sich gerade noch so ins Sichere retten. Noch während sie in das Brockenhotel flüchteten gab es einen lauten Knall. In der Umgebung ist der Blitz eingeschlagen! Aktuell wütet voller Orkan auf dem Brocken. Man kann sich nicht auf die Beine halten. Sturmtief Bennet erreicht seit den Vormittagsstunden. Böen bis 100 Km/h werden im Tiefland vorhergesagt, auf den Bergen gibt es vollen Orkan. Besonders heftig weht Bennet derzeit auf dem Brocken. Böen von bis zu ... (weiterlesen)

NEWSID: 664 Datum: 03.03.2019, 22:42 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Sturmtief Bennet rauscht heran: Necken werden am Rosenmontag ziemlich durcheinander gewirbelt, Sturmfeld erreicht in den Nachtstunden den Fichtelberg. Böen bis knapp 100 Km/h

Nebel, stürmische Böen und nasses Wetter auf dem Fichtelberg, Fichten biegen sich im Wind

Tief Bennet rauscht heran. Am Rosenmontag werden daher die Karnevalszüge etwas verkleinert. In den Nachtstunden erreichte das Sturmfeld von Bennet das Erzgebirge. Dabei präsentierte sich der Fichtelberg stürmisch, neblig und nass. Böen von fast 100 Km/h fegten über das Plateau. Auch am Montag wird es stürmisch bleiben. Dabei legt der Wind weiter zu und ... (weiterlesen)

NEWSID: 663 Datum: 03.03.2019, 10:42 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Horrorcrash im Erzgebirge. PKW kracht in Wohnhaus, Vorhaus schwer beschädigt, drei eingeklemmte Personen, Feuerwehr benötigt über eine Stunde für Rettung, Vorhaus abrissreif

Drei Schwerverletzte, Hauswand bohrte sich bis zu 60 cm in Wohnhaus, Rettungshubschrauber ebenfalls vor Ort

Horrorcrash nach einer durchzechten Faschingsnacht im Erzgebirge. Ein mit drei Personen besetzter VW Fox befuhr am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr die S 225 zwischen Pockau und Lauterbach bei Marienberg. Auf der engen, teils abschüssigen Strecke verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, gelangte auf das Bankett und schoss nahezu ungebremst, quer gegen ein Wohnhaus. Dabei bohrte sich das Vorhaus regelrecht in den PKW. Alle drei Insassen waren eingeklemmt, sodass die Feuerwehren aus Lauterbach und Marienberg, mehrere Krankenwagen, Notarzt, der leitende Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Über eine Stunde haben die Kameraden gebraucht, um alle drei Insassen aus dem Fahrzeug zu schneiden. Nachdem die Rettung abgeschlossen war, sah man das Ausmaß. ... (weiterlesen)